Aktuelles

Notfallpakete für Menschen

Einzelhändler engagieren sich für action medeor

Die Einzelhändler in der Region haben in der Vorweihnachtszeit eine zweite Spendenaktion für action medeor unter dem Dach des Handelsverbands NRW Krefeld Kempen Viersen gestartet. „Hinter der Spendenkampagne steht die Idee, dass mit vielen kleinen Spendenbeiträgen viel bewirkt werden kann“, sagt Markus Ottersbach, Geschäftsführer des Handelsverbands. „Durch diese Aktion helfen Einzelhändler und Kunden aus der Region gemeinsam, die Not- und Katastrophenhilfe von action medeor zu unterstützen.“

Gemeinsam werden so Notfall-Pakete im Wert von 1.000 Euro finanziert. Befüllt mit medizinischem Equipment und Medikamenten werden diese von Tönisvorst aus versendet und können im Schnitt 1.000 Menschen eine medizinische Basisversorgung bieten.
 
Neben den Spendendosen gibt es jetzt auch die Möglichkeit online zu spenden. Auf der Online-Plattform kann mit nur einem Klick und wenigen Angaben über Paypal, Lastschrift oder Überweisung gespendet werden. Noch einfacher ist die Option bis zehn Euro direkt über die Handyrechnung abbuchen zu lassen. Der Einzelhandel will seinen stationären Handel stärker mit den Online-Optionen verbinden. „Somit soll auch die Spendenkampagne Möglichkeiten anbieten, online zu helfen“, so Markus Ottersbach. In den Geschäften liegen neben den Spendendosen Postkarten aus: Anhand eines QR-Codes oder durch die Eingabe einer Kurz-URL (twn.gl/medeor) gelangt man auf die Spendenseite.
 
Der Gedanke der gemeinschaftlichen Hilfe für ein großes Ziel spiegelt sich auch im Motiv der Postkarten wieder, das im Hintergrund ein Mosaik aus tausenden einzelnen Bildern zeigt. „Das sind wir: Einzelhändler, Dienstleister und Kunden aus der Region. Wir stehen gemeinsam hinter Menschen, die in Not geraten sind. Zusammen mit den Mitarbeitern von action medeor leisten wir Hilfe von unserer Heimat aus“, erklärt Ottersbach und appelliert: „Machen auch Sie mit und spenden Sie für die Gesundheitsversorgung in Krisengebieten. Werden Sie Teil des Mosaiks, denn mit vielen einzelnen Beiträgen können wir viel bewirken.“
 
Verteilt werden die Materialien von einer Gruppe ehrenamtlicher Mitarbeiter von action medeor, die derzeit in Krefeld, Kempen, Viersen, Nettetal und Willich unterwegs sind und Einzelhändler zum Mitmachen motivieren. Viele Einzelhändler haben bereits eine Spendendose aufgestellt, andere haben Plakate aufgehängt oder Postkarten ausgelegt.

Einzelhändler sind herzlich eingeladen, mitzumachen!

Materialien können bestellt werden unter 02156/9788-209 oder per E-Mail an silke.hoelscher@medeor.de.

Partnerschaft
Der Handelsverband NRW Krefeld-Kempen-Viersen ist seit 2015 Netzwerkpartner der Unternehmer-Initiative Niederrhein und unterstützt action medeor mit einer eigenen regionalen Spendenkampagne: „Notfall-Pakete für Menschen“. In dem Aktionszeitraum 2015/2016 verteilten ehrenamtliche Mitarbeiter von action medeor Spendendosen und Kundenflyer in den Geschäften. Mit dem Spendenerlös von 11.000 Euro konnten 11 Notfallpakete gepackt und in die Gesundheitsstationen in Haiti sowie in die Flüchtlingscamps im Nordirak gesendet werden. Viele Händler ließen die Dose dauerhaft in ihrem Geschäft stehen.