Namioto + Felix Mayer im Lokal Harmonie

Konzerte,

Im Jahr 2021 beschließen das französische Duo “Namioto” und der deutsche Posaunist Felix Mayer, sich für ein gemeinsames Projekt im Feld der freien Improvisation zusammen zu tun. Schnell entwickelt sich der Gedanke eines Tourneeprojekts, welches dann aber angesichts der Pandemie mehrere Male verschoben werden muss. Die Tournee soll den künstlerischen Austausch improvisierender Musiker:innen aus Deutschland und Frankreich festigen und weiterentwickeln.

Im Frühsommer 2022 machen sich Yves Arques, Juliette Meyer und Felix Mayer schließlich auf den Weg Konzerte in mehreren deutschen Städten, in verschiedenen Konstellationen: als Duo (Namioto), im Trio mit Felix Mayer, in Solo-Sets und Kombinationen mit lokalen Musiker:innen (z.B. Luise Volkmann, Simone Weißenfels, Joshua Weitzel) zu spielen.

Namioto, so nennen die Japaner das Geräusch der Wellen; Yves Arques (Objekte, Elektronik) und Juliette Meyer (Stimme), ein Improvisationsduo, das 2017 in Straßburg gegründet wurde, lässt die Vitalität der Stimme, diskrete Elektronik und zu Klangkörpern gewordene Alltagsgegenstände aufeinandertreffen. Atemgeräusche, Rascheln, eine schier unendliche Zahl verschiedener Klänge und Stille formen lange, zarte Improvisationen, die Bilder und Geschichten evozieren, die in jedem von uns aufbewahrt sind.

Der Hamburger Posaunist, Komponist und Klangkünstler Felix Mayer widmet sich der experimentellen Musik in ihren verschiedenen Spielarten in Bands, Kollektiven und ad-hoc Gruppierungen. Als Komponist beschäftigt er sich mit alternativen Notationsmöglichkeiten wie Text- und Game Pieces, Video-Partituren und Improvisationskonzepten. Darüber hinaus arbeitet er in interdisziplinären Kontexten mit Tanz, Theater und Performance und organisiert die Konzertreihe “sonopol”. Jüngste Projekte sind Duos mit der Trompeterin Birgit Ulher und dem Pianisten Hans Schüttler, dass composer-perfomer Quartett “EMN” sowie das internationale, neunköpfige Improvisationsensemble “collective spawn”. Gegenwärtig arbeitet er an einer Reihe von partizipativen Soundwalk-Radiosendungen für “Radio Tsonami” in Chile und einem Konzept zur kollektiven Erarbeitung eines textbasierten Game Pieces für das Ensemble “EMN”. Felix Mayer spielte Konzerte u.a.: mit Axel Dörner, Birgit Ulher, Ignaz Schick, Simon Rose, Michael Thieke, Simone Weißenfels, Käthe Kruse ('Die tödliche Doris'), Ingo Reulecke, Rafael Toral, Graham Dunning und John Hughes.

Termine

  • 29.06.2022 von 20.00 - 23.00 Uhr

Veranstaltungsort

Lokal Harmonie
Harmoniestr. 41
47119 Duisburg- Ruhrort

Regiopartner