Kürbis-Aprikosen-Chutney

Zutaten für 12-14 Einweckgläser* 

(*Sturzglas „hoch“, Größe 1/5 Liter oder Tulpenform 220 ml)

  • 800 g Muskatkürbis 
  • 300 g Aprikosen 
  • 8 EL Olivenöl 
  • 200 g Schalotten 
  • 40 g frischen Ingwer 
  • 120 g eingelegten Ingwer 
  • 160 ml Weißweinessig 
  • 400 ml Weißwein 
  • 6 EL Waldhonig 
  • 1 rote Chili (ohne Kerne) 
  • feines Meersalz

Zubereitung in 7 Schritten

Schritt 1 Den Muskatkürbis schälen und fein reiben. Die Aprikosen entsteinen, in Würfel schneiden. Ingwer reiben, den eingelegten Ingwer klein schneiden, Chilischote in feine Würfel schneiden.

Schritt 2 In einem Topf die Schalotten kurz angaren, Muskatkürbis und Aprikosen dazugeben, salzen, kurz aufkochen lassen, mit Weißwein und Essig ablöschen.

Schritt 3 Alle weiteren Zutaten bis auf Honig und Chili hinzugeben, 2 bis 4 Minuten durchkochen lassen. Im Anschluss Honig und Chili dazugeben, einmal aufkochen lassen, abschmecken, in Gläser abfüllen.

Schritt 4 Das Chutney bis ca. 1,5 cm unterhalb des Randes einfüllen. Mit Deckel, Gummi und Klammern verschließen.

Schritt 5 Backofen auf 160 Grad (Ober-/ Unterhitze) vorheizen. Ein Backblech mit Küchenrolle auslegen, die gefüllten Einmachgläser darauf stellen, in den Backofen schieben und ca. 1 cm warmes Wasser in das Backblech einfüllen.

Schritt 6 Sobald die Flüssigkeit im Glas anfängt leicht zu perlen, beginnt die Einweckzeit von ca. 15 Minuten.

Schritt 7 Im Anschluss die Gläser aus dem Backofen nehmen, erkalten lassen. Die Klammern erst im erkalteten Zustand entfernen.

 

Quelle: BVEO / Fotos: BVEO

Ja, hiermit bestätige ich, dass ich 

die Datenschutzerklärung gelesen habe und dieser zustimme. 

Der Newsletter der NiederRhein Edition ist kostenfrei und Sie können diesen jederzeit abbestellen. Mit *-gekennzeichnete Felder sind Pflichtangabe.