Kind der Farbe

 

Eine Tote an der Küste, eine Vermisste in der Toskana und eine bunt zusammengewürfelte Gemeinschaft von Geschäftsleuten aus dem mondänen Timmendorfer Strand an der Küste von Schleswig-Holstein scheinen etwas gemeinsam zu haben. Imke Hansen ermittelt verbissen und leidenschaftlich, kann aber nicht verhindern, dass die Ereignisse sich zuspitzen und in einer Katastrophe enden. Wie fügt sich das Ästhetik Institut in die Vorgänge im vielbesuchten Örtchen? Und welche Rolle spielt eine erfolgreiche Architektin mit unerfülltem Kinderwunsch? Was verbindet diese Menschen, die scheinbar ohne Zusammenhang in den Strudel des Geschehens gerissen werden?

 

„Eine junge Frau wird reproduktionsbiologisch  geplündert. Geplündert, weil die moderne Biomedizin ein technisches Potential und damit ein Angebot zum Leben schafft, nämlich das der Eizellspende zur Kinderwunschbehandlung, das ebenso wie der Wunsch nach grenzenloser Gesundheit oder Schönheit kaum noch durch die restriktiven Gesetze eines Landes einzugrenzen sind. ‚Kind der Farbe‘ ist ein Thriller, der wie ein moralischer Aufschrei  durch Mark und Knochen geht. Wer wollte ausschließen, dass die neuen und künftigen Reproduktionstechniken, die verzweifelten Paaren helfen sollen, am Ende eben solche organisierten kriminellen Entgleisungen ermöglichen? Schöne, verflucht neue Welt.“ (Joachim Müller-Jung, Science Editor/Zeitung) 

 

Kind der Farbe von Heidrun Gehlen ist erschienen im Verlag MG! Publishing.
ISBN 978-3-00-048106-2, 18,99 EUR. Als gebundene Ausgabe oder ePub sowie Kindle Edition für 8,99 erhältlich -> duotincta | amazon