Königliche Stadt am Meer

Unsere Tipps für einen Besuch Den Haags


Text: Sonja Raimann | NiederRhein Edition 01/2015 | Bilder:Den Haag Marketing

Mit über 500.000 Einwohnern ist Den Haag die drittgrößte Stadt in den Niederlanden und belegt mit jährlich rund 51 Millionen Besuchern den zweiten Platz der meistbesuchten Touristenstädte in Holland. Und doch gibt es noch einiges Unbekannte zu entdecken. Die Stadt hat jede Menge zu bieten – von der Lage direkt am Meer, über Museen von Weltrang bis hin zu wahrhaft königlichen Attraktionen.

Stadt am Meer

Den Haag ist nicht nur die einzige niederländische Stadt mit den meisten Sehenswürdigkeiten pro Quadratmeter, sie befindet sich auch direkt am Meer. Besuchern bietet Den Haag also gleich zwei Destinationen in einer: Ein reiches Kulturangebot im historischen Stadtzentrum einerseits sowie Erholung und Meerblick am Strand von Scheveningen andererseits.

• Zum Strand braucht man weniger als 15 Minuten – der ist ganz bequem mit der Straßenbahnlinie 9 zu erreichen.

Versteckt in den Scheveninger Dünen, wie eine Perle im Sand, liegt das Museum Beelden aan Zee. Das Museum zeigt moderne und zeitgenössische Bildhauerkunst. www.beeldenaanzee.nl

Sitz des Königshauses

Seit Jahrhunderten ist die Stadt Sitz der königlichen Familie der Niederlande. Besucher können zahlreiche historische Denkmäler der Oranier sowie den Arbeitspalast bewundern, auf königlichen Routen wandeln und bei den Lieblingsadressen von König Willem-Alexander und Königin Máxima shoppen.

• Am 12. September ist ‚Prinsjesdag‘. Traditionell wird in den Niederlanden am 3. Dienstag im September der so genannte ‚Prinsjesdag‘ gefeiert. An diesem Tag wird das parlamentarische Sitzungsjahr festlich eröffnet, das niederländische Staatsoberhaupt, zur Zeit also König Willem-Alexander, hält die Thronrede, in der die Regierung die Zielsetzungen ihrer Politik für das kommende Jahr bekannt gibt. Der ‚Prinsjesdag‘ ist mit viel Ritual verbunden. Der König fährt mit der Goldenen Kutsche vom Paleis Noordeinde zum Rittersaal in Den Haag, und der niederländische Finanzminister trägt einen Koffer bei sich, der die Aufschrift „Dritter Dienstag im September“ trägt. In diesem Koffer befindet sich die „miljoenennota“. Deren Inhalt wird offiziell bis zum ‚Prinsjesdag‘ geheim gehalten. Zum ‚Prinsjesdag‘ hat sich die Stadt besonders herausgeputzt, Tribünen sind entlang der Wegstecke aufgebaut, damit die Menschen das prunkvolle Geschehen, die Königsfamilie und die Goldene Kutsche aus der Nähe beobachten können.

Von frischem Fisch bis hin zu exotischer Küche

Ein Besuch Den Haags bietet eine Fülle an Wahlmöglichkeiten für alle Geschmäcker. Auf der Suche nach hippen Restaurants lohnt sich ein kulinarischer Ausflug zur Avenue Culinaire, bei der es sich an einer der schönsten Grachten Den Haags entspannen lässt.

• „Les Ombrelles“ befindet sich im alten Zentrum von Den Haag in einer Seitenstraße des ‚Denneweg‘. Fisch und Schalentiere stehen bei Les Ombrelles im Mittelpunkt. Doch auch Freunde von Fleisch kommen hier nicht zu kurz.

• The Penthouse in The Hague Tower ist auf 135 Metern Höhe wohl das höchstgelegene Restaurant der Stadt. Neben einem luxuriösen Fünf-Gänge-Diner sind Sie hier jederzeit auch richtig für Lunch, High(est) Tea oder einen Umtrunk. Vergessen Sie nicht, auf dem Balkon die spektakuläre Aussicht über die Stadt bis zu Meer zu bewundern.

Shopping-Paradies

Die gesellige und historische Innenstadt von den Haag eignet sich bestens für einen entspannten Einkaufsbummel. Das Geschäftszentrum rund um Spuistraat und Grote Marktstraat lädt an sieben Tagen in der Woche zum Shoppen ein. Nur wenige Fußminuten entfernt liegt das stimmungsvolle Schlossviertel, wo originelle und modische Geschäfte den Ton angeben.

• Die Haagsche Passage, nach Pariser Vorbild 1882-1885 erbaut, liegt zwischen Spuistraat, Hofweg und Buitenhof.

• ‚De Haagsee Markt‘ an der Herman Costerstraat, ist mit vielen exotischen Waren der größter Freiluftmarkt Europas.

• Der Platz ‚De Haagse Bluf‘ befindet sich mitten im Stadtzentrum. Besonders faszinierend: Alle Fassaden der umliegenden Geschäfte sind Kopien von historischen Gebäuden.

Grüne Stadt

In Anbetracht der Bevölkerungsdichte in den Niederlanden sind Besucher Den Haags immer wieder erstaunt, so eine Vielzahl an üppigem Grün in der ganzen Stadt zu finden. Parks, Wälder, Dünen und zahlreiche Grünflächen, die insgesamt über 400 Hektar in Anspruch nehmen, was bedeutet, dass nicht weniger als ein Drittel der Stadt grün ist.

• Der Palastgarten (‚Paleistuin‘) zählt zu den versteckten Glanzstücken Den Haags. Dieser romantische Park mit Blumenbeeten, Brunnen, Hecken und Teichen liegt direkt hinter dem Paleis Noordeinde.

• Der japanische Garten (‚Japanse Tuin‘) im Park Clingendael ist der größte und bekannteste in den Niederlanden. Schmale Pfade und kleine Brücken führen Sie durch einen Teppich aus Moos, der nur von seltenen Pflanzen, Bambusstauden, kleinen Ruhehäuschen und einem Teich unterbrochen wird. Wegen seiner Empfindlichkeit ist der japanische Garten nur ein paar Wochen im Frühling und Herbst geöffnet – aktuell vom 10.10. - 25.10.2015, 10 Uhr bis 16 Uhr. Park Clingendael liegt zwischen Den Haag und Wassenaar. Von der Innenstadt sind es mit dem Auto 10 Minuten. Der Eintritt ist frei.

• ‚Het Lange Voorhout‘ sagt man nach, er sei der wohl schönste Platz Den Haags. Der Platz ist gesäumt von uralten Linden, Parkbänke und zwei Cafés laden zum Verweilen ein. Rund um den L-förmig angelegten Platz stehen alte, stattliche Herrenhäuser, in denen sich Banken, Institute, Kanzleien, Botschaften und Galerien niedergelassen haben. Unterschiedliche kulturelle Einrichtungen sind hier untergebracht, wie  u.a. das Theater Diligentia, der Künstlerverein Pulchri und das Escher Museum. Regelmäßig finden auf dem Platz Festivals, Veranstaltungen und Ausstellungen statt, wie z.B. ein Kunst- und Antiquitätenmarkt. Von April bis Oktober werden Immer donnerstags und sonntags, von 10 bis 18 Uhr, unter den großen, schattenspendenden Linden Stände voller Antiquitäten, Bücher, Trödel aufgebaut.

Kultur und Freizeitvergnügen

Kunst- und Kulturinteressierte kommen in Den Haag voll auf ihre Kosten.

• Der ‚Gevangenpoort‘, ein ehemaliges Tor der Stadtbefestigung der Residenz Den Haag, befindet sich im Norden des Buitenhofes und ist definitiv kein Ort für Zartebsaitete. Seit dem 15. Jahrhundert diente das Gebäude als Gefängnis. Hier warteten Mörder, Betrüger, Diebe oder manchmal auch Unschuldige auf ihre Verturteilung. Heute ist es ein Musuem und zeigt sehr anschaulich unter welchen Bedingungen die Verdächtigen auf ihren Freispruch oder die Verurteilung warteten. Die Sammlung umfasst unter anderem Schandtafeln, Fesseln, Brandeisen, Henkersbeile und Beinklötze. Nicht für Kinder unter 8 Jahren geeignet. (Museum de Gevangenpoort, Buitenhof 33)

Wollten Sie schon immer mal das Oosterschelde-Sturmflutwehr betätigen oder einen Container auf ein Schiff im Rotterdamer Hafen laden? Kein Problem! Madurodam macht's möglich. Im interaktiven Miniaturenpark Madurodam können Sie innerhalb kurzer Zeit entdecken, was die Niederlande so einzigartig macht. Grachtenhäuser, Tulpenfelder, Käsemarkt, Holzschuhfabrik, Windmühlen, Friedenspalast, Deltawerke und vieles mehr. www.madurodam.nl

• ‚Panorama Mesdag‘ ist ein 360°-Grad-Panorama (14 Meter hoch und 120 Meter lang) und zeigt wie das alte Fischerdorf Scheveningen früher einmal aussah. Es befindet sich im gleichnamigen Gebäude in der Zeestraat 65.  Der Künstler Hendrik Willem Mesdag hielt in nur 4 Monaten fest, wie Scheveningen im Jahr 1880 aussah. Unterstützt wurde er dabei von seiner Frau und vier weiteren Malern der Haager Schule. Ein Besuch des „Panorama Mesdag“ ist lohnenswert  – eine kurzweilige Reise durch Zeit und Raum.

• Ein alljährliches Highlight während der Festivalsaison im Sommer, ist das ‚Festival Classique‘ mit klassischen Konzerten in der ganzen Stadt – unter anderem auf dem Hofvijver.

• Im Dezember verwandelt sich die Innenstadt von Den Haag in ein großes Weihnachtsparadies. Bei dem winterlichen Event „TINK - amazing shopwindows - The Hague“ wetteifern die Den Haager Geschäftsleute um den Titel „Schönstes Schaufenster“. Lustwandeln Sie an 60 spektakulären Winterschaufenstern entlang. Lassen Sie sich inspirieren, kaufen, essen, trinken und genießen Sie die vorweihnachtliche Stimmung. Termin: 07.- 26.12.2015

 

Mehr Inspiration für Ihre nächste Reise nach Den Haag sowie aktuelle Ausstelltung, Tipps und Termine finden Sie im Internet, z.B. auf www.denhaag.com/de