Aktuelles

Quatuor Ebène

26.11.2015 im Zeughaus Neuss


Das Quatuor Ebène, das am Donnerstag, 26. November 2015, 20 Uhr im Zeughaus Neuss, Markt 42-44, auftritt, bedarf keiner besonderen Vorstellung mehr, denn schließlich hat das vorzügliche Ensemble aus Frankreich an derselben Stätte bereits etliche brillante Vorstellungen gegeben. Das Quartett wurde soeben mit einem ECHO Klassik ausgezeichnet und wird im Zeughaus ein exquisites Programm mit Musik von Joseph Haydn, Henri Dutilleux und Ludwig van Beethoven vorstellen.


Bei diesem jüngsten Neusser Gastspiel ist das dritte Pult neu besetzt: An der Stelle des bisherigen Bratschers Mathieu Herzog sitzt jetzt der 23 jährige Bratscher Adrien Boisseau, der bei Tabea Zimmermann studierte und bei den International Classical Music Awards 2014 zum "Nachwuchskünstler des Jahres" gekürt wurde, da die Jury in ihm einen "besonders reifen und verinnerlichten Musiker" erkannte, der über eine "vorzügliche Technik und einen besonders schönen Klang" gebiete. Als Solist der Kronberg Academy hat Boisseau unter andrem mit Yuri Bashmet und Gidon Kremer zusammengespielt.
Den Auftakt des aktuellen Zeughauskonzertes bildet eines der sechs genialischen "Sonnenquartette", die Joseph Haydn im Jahre 1772 unter der Opuszahl 20 publizierte. Darauf folgt ein Meisterstück der modernen Quartettliteratur: Das faszinierende, postromantische Nachtstück Ainsi la Nuit von Henri Dutilleux - und dieses vielfältig gegliederte Werk schlägt gewissermaßen den Bogen zu dem Streichquartett cis-moll op. 131 von Ludwig van Beethoven, das die für Publikum und Interpreten gleichermaßen aufregende Wanderung durch zerklüftete Landschaften zwischen Himmel und Erde zu einem beglückenden Abschluss bringt.
Das Quatuor Ebène wird in der laufenden Saison natürlich nicht nur die Neusser Zeughauskonzerte bereichern. Auf dem Reiseplan stehen Abstecher in die Londoner Wigmore Hall, das Arts Center von Seoul, die Berliner Philharmonie und die New Yorker Carnegie Hall. Bei den diesjährigen Festspielen Mecklenburg Vorpommern präsentierten sich die vier Musiker als Preisträger in Residence. Vor dem Konzert gibt Dr. Matthias Corvin, Musikwissenschaftler und Journalist, um 19.15 Uhr eine Einführung. Einzelkarten können an den bekannten Vorverkaufsstellen, über die Karten-Hotline unter 02131/52699999 oder über das Internet unter www.zeughauskonzerte.de bestellt werden (zuzüglich Versandkosten).