Das Magazin für Kultur und Lebensart am Niederrhein

Den Sommer in den Schlossgärten Arcen genießen

Besonders im Sommer sind die Schlossgärten Arcen – direkt an der deutsch-niederländischen Grenze bei Venlo - ein wahres Gartenparadies voller Düfte und Farben. An fünf Donnerstagen im Juli sind die Schlossgärten extra lange geöffnet: dann kann der Park bis 22:00 Uhr erkundet werden und dürfen sich die Besucher auf ein zusätzliches Entertainment freuen.

Rosenblüte in den Schlossgärten Arcen Foto: ©Schlossgärten Archen / Kasteeltuinen Arcen

Im Juli darf man an 5 Sommerabenden extra lange in den Schlossgärten bleiben: jeden Donnerstag im Juli sind die Gärten bis 22.00 Uhr geöffnet und gibt es ein zusätzliches Abendprogramm: regionale Talente zeigen ihr Können, verschiedene Food-Trucks verwöhnen unsere Gaumen und zusätzliche Guides im Park informieren über die verschiedenen Gärten und das Schloss. Ein entspannter Tag und Abend in einer wunderschönen Umgebung! Mit den Sommerabenden beantworten die Schlossgärten Arcen den vielfach geäußerten Besucherwunsch, die Gärten auch einmal in den Abendstunden besuchen zu dürfen. Die verlängerten Öffnungszeiten bieten ebenfalls Möglichkeiten für diejenigen, die tagsüber arbeiten und sich in den Abendstunden noch ein wenig in der Natur entspannen möchten.

Regionales Talent und ‘singende Gärtner’

An den Sommerabenden werden regionale Talente ihr Können zeigen. So erwarten die Besucher u.a. musikalische Auftritte von Linda Zijlmans, Luftakrobatik von ‚Aerial silks!‘  und ‚De Gardeniers‘. Die Künstler werden den ganzen Abend lang durch die Gärten spazieren und an verschiedenen Standorten kurze Auftritte geben. ‚Aerial silks!‘ ist der Künstlername von Hanne Coeckelbergs, die hoch in der Luft ihr akrobatisches Können zwischen langen Tüchern unter Beweis stellen wird. ‚De Gardeniers‘ sind musikalische Gärtner, die Ihre Instrumente auf Schubkarren durch den Park schieben und ebenfalls an verschiedenen Standorten singen und musizieren. Dadurch entsteht genug Platz, damit die Besucher Musik, Tanz und andere Darbietungen mit sicherem Abstand genießen können.

Zusätzlich zu den Darbietungen werden an diesen Abenden extra Rundführungen angeboten. Im Schloss und in den Gärten sind Guides anwesend, die Besucher mit historischen Erläuterungen und Wissenswerten über die Gärten inspirieren. Ebenfalls kann in der wunderschönen Umgebung des Wasser- und Skulpturengartens die Ausstellung riesiger Skulpturen von William Sweetlove besichtigt werden. Auf dem Turnierfeld dürfen sich interessierte Besucher im Tontaubenschießen üben, natürlich mit moderner Lasertechnik ohne Munition und einem Sicherheitsabstand von 1,5 Metern, so dass die Sicherheit jederzeit garantiert ist.
Auch an die kulinarischen Genüsse wurde gedacht. Am Restaurant ‘Het Koetshuys’ wird der Grill angezündet und gibt es Cocktails, mit denen man den Sommerabend so richtig genießen kann!

Die Gärten stehen jetzt in voller Blüte!

Für jeden, der Gärten liebt, sind die Schlossgärten Arcen im Sommer einen oder mehrere Besuche wert. Beim Spaziergang durch die Rosengärten, durch das schattenreiche Lommerreich, durch den Berggarten mit seinen einzigartigen Steinformationen und Wasserfällen, durch die mediterrane Casa Verde mit den typischen Olivenbäumen und dem ältesten Feigenbaum der Niederlande, durch die asiatischen Gärten mit der thailändischen Fischerhütte und den Miniatur-Reisfeldterrassen wähnt man sich auf einer Reise um die Welt. Sommerliche Blütehighlights machen den Besuch zu einem Ausflug ins Paradies: Hortensien im Berggarten, duftende Rosen im Rosarium, Lilien und Canna im Asiatischen Wassergarten und bunte Stauden im Tal.

Die Gesundheit und Sicherheit der Besucher und Mitarbeiter steht bei einem Ausflug in die Schlossgärten Arcen im Vordergrund. Die Schlossgärten Arcen haben sich aus Sicherheitsgründen für die Begrenzung der Besucheranzahl entschlossen, deshalb müssen Gäste ihre Eintrittskarten vorab online erwerben und ein genaues Zeitfenster für Ihren Besuch auswählen. Es gibt außerdem diverse Maßnahmen zur Einhaltung des Mindestabstands und der Hygiene auf dem Park. Die gastronomischen Einrichtungen wurden zeitweise umgebaut, hier gibt es ein ‘To-Go-Angebot’. Dazu gehört u.a. herrlicher Kaffee und kleine Speisen oder ein gut gefüllter Picknickkorb, den man an verschiedenen Stellen im Park genießen kann. Kurz gesagt: Genießen ohne Gesundheitsrisiko!

Auch die Eintrittspreise sind im Sommer besonders familienfreundlich: Kinder bis 17 Jahre erhalten im Juli und August in Begleitung von jeweils einem bezahlenden Erwachsenen kostenlosen Zutritt!

Eine vollständige Übersicht der Regeln und Ticketreservierung findet sich unter www.schlossgaerten.de