Das Magazin für Kultur und Lebensart am Niederrhein

KULTURGARTEN NEUSS - Sommer am und im Globe

24.07. – 15.08.2020 | Das Programm steht!

Bei seinem siebzehnten Versuch, ganz Gallien einzunehmen, will Julius Cäsar das kleine Dorf, das den Besatzern noch immer Widerstand leistet, mit einer Trabantenstadt umzingeln. Doch jeder gerodete Baum steht am nächsten Tage wieder am Platz, weil die von Miraculix präparierten Eicheln im Nu in den freien Himmel schießen ...

In einem ganz ähnlichen Tempo hat das Neusser Kulturamt, nachdem über die letzten Monate hin unzählige Veranstaltungen abgesagt werden mussten, ein dreiwöchiges Programm zusammengestellt, das vom kommenden Freitag, den 24. Juli, bis zum 15. August am und im Globe an der Rennbahn für bunte Unterhaltung und Erbauung sorgen wird: Open Air, wenn’s das Wetter zulässt, im alten Führring, und im vertrauten Rund des Globe-Theaters, wenn Petrus mit einem kleinen Schauer für Abwechslung und Erfrischung sorgen sollte.

Kulturgarten heißt das farbenfrohe Festival, das mit seinem breitgefächerten Angebot zweifellos jeden Geschmack und jede Altersgruppe ansprechen wird.

Comedy und musikalisches Kabarett repräsentieren die Comedy ConneXion, mit der der Reigen am Freitag, den 24. Juli, um 19.30 Uhr beginnt. DAT ROSI bringt am 30.7. ein Corona Spezial, denn sie will „endlich raus ausse Hütte“, und am 13.8. präsentiert Aydin Isik, der 2018 mit dem Hessischen Kabarettpreis ausgezeichnet wurde, sein Bühnenprogramm „Ehrlich gesagt ...“.

Vorwiegend für die ganze Familie sind die Puppentheater- und Magievorstellungen im Kulturgarten gedacht. Die Märchenbühne bringt den „Schatz auf der Pirateninsel“ (25.7.) nach Neuss, Fug und Janina zeigen ihre Mitmach-Show  (26.7.), die kleine Made erzählt den kleinen und großen Zuschauern von ihrer Reise nach China (31.7.) und der Zauberer Marcel Wunder versetzt uns mit seiner humorvollen Show in Erstaunen (5.8.). Eine andere Zielgruppe hat das Kasperletheater Fifty Shades of Gretelim Visier, das sich expressis verbis (und wie der Titel bereits vermuten lässt) ausschließlich an Erwachsene wendet.

Für exotische Musikerlebnisse sorgen die kurdische Sängerin Simav Hussein und der syrische Friedenschor (25.7.), der auch schon beim Bürgerfest des Bundespräsidenten Joachim Gauck aufgetreten ist; die Tamilische Nacht von CJ Germany und den sechs jungen Tänzern All4one verbinden Pop und Tanz mit den fesselnden Melodien der alten Kultur von Sri Lanka; und Jamals Rheinorchester bringt am 30.7. eine unwiderstehliche Synthese arabischer Klänge mit Jazz, Rock & Pop.

Echtes Sommerfeeling mit südlichen Rhythmen erzeugen die beiden Spanier José Antonio Prima Reina und Daniel Alcalá bei der Spanischen Nacht (2.8.); die Flötistin Anette Maiburg vom beliebten Niederrhein Musikfestival mit ihrer Classica Latina (1.8.); das Ensemble DREI!, das zu einer musikalischen Karibik-Reise einlädt (3.8.); und die Neusser Kunstförderpreisträgerin Clara Krum, die auf der Suche nach ihren Wurzeln tief in die musikalische Geschichte Argentiniens eindringt (12.8.).

Jazz, Pop, Rock und Crossover in schönsten Mischungen bieten der Liedermacher Eddy Schulz mit den „Alltagskatastrophen“, das Akustik Trio von Udo Klopke, der beim deutschen Rock & Pop Preis den ersten Platz erreicht hat (31.7.) und das Jazz-Duo Vogical am 14.8.

About Aphrodite verzaubert dann am 3.8. mit unwiderstehlich ätherischen Klängen, in denen das Theremin, ein unglaubliches Instrument aus der Frühzeit der elektronischen Tonerzeugung, eine Hauptrolle spielen wird.

Am Freitag, den 7. August, wird Bürgermeister Reiner Breuer den Kunstförderpreis der Stadt Neuss an die junge Cellistin Julia Wasmund verleihen, womit wir bei der Klassik angekommen sind, ohne die ein Kulturgarten kein solcher wäre.

Zunächst gestalten die Stipendiaten der Deutschen Kammerakademie Neuss am Rhein (dkn) am 6. August eine Nordische Nachtmit skandinavischen Streichquartetten; im Anschluss spielt das Moerser Blechbläserquintett Brassgui’des Klassiker aus drei Jahrhunderten von Duke Ellington, über Henri Mancini („Der Rosarote Panther“) bis zu Bach, Vivaldi und Co. Zwei Tage später, am Sonntag, den 8. August, widmen sich drei virtuose Solisten der dkn einer ungewöhnliche Auswahl an klassischen Divertissements; und am selben Abend stellt die Sopranistin Annette Elster mit ihrem Partner, dem Komponisten und Pianisten Christoph Staude, klassische Titel aus Film und Folk vor.

Zu den Höhepunkten zählt gewiss auch der Auftritt der Band 5000 Miles – Der Orient rockt! am 15. August. Den Abschluss des Kulturgartens gestaltet dann die Gruppe Afrotonique, die mit Musik und Tanz faszinierende Einblicke in die Kultur Guineas gewähren wird.

****

Die Abstandsregeln werden natürlich gewahrt, den Mundschutz kann man weglassen, sobald der Platz erreicht ist! Für das Catering sorgt das Wunderbar-Team im Strandgut, das bislang als „Wetthalle“ bekannt war.
Dauer der Veranstaltung:  ca. 1 Stunde
Das Ticket kostet 10 €, ermäßigt 5 € (zzgl. Servicegebühr). 

Kartenvorverkauf über west:Ticket –unter www.westticket.de, telefonisch 0211-274000 – oder die Tourist-Information Neuss.

Beteiligte Institutionen:  Kulturamt Neuss, Deutsche Kammerakademie Neuss am Rhein, Kulturforum Alte Post, Landesmusikrat NRW, Musikschule Neuss, Neue Deutsche Stadtgesellschaft, Neuss Marketing, Niederrhein Musikfestival, Raum der Kulturen Neuss e.V., Stadtbibliothek Neuss, Theater am Schlachthof (TaS) .
Ein besonderer Dank gilt der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Neuss, die bei diesem so spontan geplanten Festival für die Sicherheit vor Ort sorgen wird!

****

Das Programm im Kulturgarten in der Übersicht

 

Fr. 24.07.2020, 19.30 Uhr

Comedy ConneXion

In der Alten Post haben wir sie erlebt, bei zwei erfolgreichen Deutschland-Tourneen war das Publikum begeistert: Wenn die drei zwerchfellerschütternden Comedians Benaissa Lamroubal, Khalid Bounouar und Samed Warug loslegen, bleibt kein Auge trocken. Und das ist gut so: denn Lachen verbindet.

Sa. 25.07.2020, 15.30 Uhr

Kindertheater: Ein Schatz auf der Pirateninsel

Daria Nitschke und die Puppen ihrer Märchenbühne bringen ein vergnügliches Theaterstück in den Kulturgarten; der verwandelt sich flugs in die Pirateninsel, auf der Käpt`n Maus, Igelbert Kratz und Dicki Tam nach verborgenen Schätzen graben.

Sa. 25.07.2020, 19.30 Uhr

Interkulturgarten: Simav Hussein und der syrische Friedenschor

Der syrische Friedenschor besteht aus jungen Syrern aus München. Einige Ensemblemitglieder sangen bereits bei Mozart-Opernproduktionen im Bayerischen Landtag, beim Bürgerfest des Bundespräsidenten Joachim Gauck und der ZDF-Sendung „Die Anstalt“. Der Friedenschor wurde 2017 von Bundeskanzlerin Angela Merkel ausgezeichnet. Die aus Syrien stammende kurdische Newcomerin Simav Hussein beeindruckt durch ihre sensible Neuinterpretation klassischer kurdischer Musik. Ihr moderner Ansatz eröffnet einen tiefen Blick hinein in den zarten Ausdruck einer Künstlerin, die ihr kurdisches Erbe im Wandel einer sich verändernden Moderne neu aufleben lässt.

So. 26.07.2020, 17.30 Uhr

Die Fug und Janina Show

Fug und Janina  sind seit etlichen Jahren LIVE unterwegs mit ihren Ukulelen und begeistern Kinder von 3 – 99 mit ihren Mitmachkonzerten. Dem jüngeren Publikum sind sie bestens bekannt als Schauspieler in den TV-Formaten „Wissen macht Ah!“ und „Sendung mit der Maus“. LIVE zu erleben sind sie jetzt im Neusser Kulturgarten, wo sie mit Musik und Geschichten Unfug für die ganze Familie treiben.

So. 26.07.2020, 19.30 Uhr

Tamilische Nacht

CJ Germany ist Schauspieler, Sänger und Geiger und als solcher eine recht ungewöhnliche Figur auf dem Gebiet von Rock & Pop: Immer wieder brechen aus seiner Musik die Klänge und fesselnden Melodien seiner tamilischen Vorfahren hervor – Vermächtnisse der alten Kultur von Sri Lanka, wo auch die Wiege der sechs jungen Neusser Tamilen steht, die unter dem Namen All4one den Tänzen ihrer Heimat mit moderner Musik auf neue Sprünge helfen.

Mo. 27.07.2020, 19.30 Uhr

Eddy Schulz: Alltagskatastrophen

Der Liedermacher Eddy Schulz singt über Hirngespinste, Beziehungs- und andere Katastrophen. Begleitet wird er bei diesem Spaziergang durch den Alltag von dem Gitarristen Tim Steiner und dem Schlagzeuger Hanno Kerstan auf dem Cajón.

Do. 30.07.2020, 17.30 Uhr

Arabian Groove

In Jamals Rheinorchester geht die traditionelle Musik des arabischen Raums – von Syrien bis zur Sahara – eine unverwechselbare und unwiderstehliche Synthese mit Jazz, Rock und Pop ein.

Do. 30.07.2020, 19.30 Uhr

DAT ROSI – Corona Spezial

Die Kabarettistin Sabine Wiegand rockt den Kulturgarten. Nach wochenlanger Isolation mit Ehemann Manfred will Dat Rosi nur noch eins: „Endlich raus ausse Hütte!“ Sie kramt im Archiv und kommt mit einem ganz frischen Blumenstrauß aus alten Hits und neuen Gags in den Führring.

Fr. 31.07.2020, 17.30 Uhr

Kindertheater: Die Made in China

Eine kleine Made ist von daheim ausgebüxt und nach China gewandert.  Was sie da erlebt, schreibt sie dem Kinderzauberer Guido Hoehne – und der erzählt es seinen kleinen und großen Zuschauern.

Fr. 31.07.2020, 19.30 Uhr

Udo Klopke Akustik Trio

Für sein Album Make me an offer hat der Gitarrist Udo Klopke beim deutschen Rock & Pop Preis den ersten Platz erreicht – sehr zu recht, wie er im Zusammenspiel mit Markus Bender (Bass-Ukulele) und Jan Wienstroer (Schlagzeug & Gesang) bei Reggae, Rock und Worldmusic verrät.

Sa. 01.08.2020, 17.30 Uhr

„Classica Latina“ – Musik aus Brasilien und Argentinien

Auch das Niederrhein Musikfestival gibt ein mitreißendes Gastspiel im Kulturgarten am Globe Neuss: Anette Maiburg (Flöte) und Arturo Castro Nogueras (Gitarre) zünden ein funkelndes Feuerwerk lateinamerikanischer Rhythmen, Melodien und Klänge, das hoch in den abendlichen Himmel aufsteigt.

Sa. 01.08.2020, 19.30 Uhr

Fifty Shades of Gretel – Hinter den Kulissen einer Puppenbühne

Ein Figurentheater nur für Erwachsene, das mit Kasper und Gretel, Seppel, den Räubern und dem Krokodil ein Potpourri deutscher Prototypen auf die Bühne und damit ins 21. Jahrhundert bringt: Ihre alten Stücke sind nicht mehr gefragt, sie selbst wirken aus der Zeit gefallen. Gretel fordert pragmatisch Veränderung – ein neues Stück muss her! Eine Backstage-Komödie mit Untiefen ...Regie und Text: René Linke, Spiel: Stella Jabben und Volker Schrills, Figurenbau: Stella Jabben & Jürgen Maaßen, Bühne: Volker Schrills, Musik: Peter Dirkmann

So. 02.08.2020, 19.30 Uhr

Spanische Nacht

Die zwei Spanier José Antonio Primo Reina (Gesang) und Daniel de Alcalá (Gitarre) haben einen Stil entwickelt, in dem Latin, Flamenco und Gipsy Rumba wie von selbst zusammenfinden – ob sie nun eigene Kompositionen oder eigenwillige Bearbeitungen spielen. Perfekt für eine heiße Sommernacht!

Mo. 03.08.2020, 17.30 Uhr

About Aphrodite

Aus Jazz, Ambient, Leinwandklängen und hypnotischen Elementen ist Gilda Razani, Hans Wanning und Jaime Moraga Vasquez eine geradezu ätherische Mischung gelungen, aus der sich das Theremin, eines der ersten elektrischen Instrumente überhaupt, mit seinen geradezu berührungslos erzeugten Tönen geisterhaft erhebt.

Mo. 03.08.2020, 19.30 Uhr

DREI ! Eine Klangreise durch die Karibik

Wenn Georg Corman (Klavier), Günther Rink (Kontrabass) und Antoine Dujkers (Perkussion) musizieren, braucht man kein Traumschiff mehr: Ihre Melodien wecken und stillen die Sehnsucht nach Sonne, endlosem Sommer, ozeanischer Weite und bringen die Lebensgeister in rhythmischen Schwung. Ein karibisches Vergnügen erster Klasse.

Mi. 05.08.2020, 15.30 Uhr

Tag der Magie und Zauberei: Zauberworkshop

Marita Althoff-Mehl öffnet ihre magische Werkstatt für alle Zauberlehrlinge ab acht Jahren. Unter Anleitung der Meisterin können sich alle Schüler ihre eigenen Zauberkästen und Requisiten herstellen, Kunststücke üben und sich darauf freuen, demnächst ihr eigenes Publikum zu verhexen. – Damit sich niemand versehentlich selbst wegzaubert, ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Die Anmeldung erfolgt bitte per Mail an bibliothek@stadt.neuss.de oder telefonisch unter 02131 90-4242.

Mi. 05.08.2020, 19.30 Uhr

Tag der Magie und Zauberei: Magieshow

Als Trickbetrüger unternimmt der Magier Marcel Wunder mit uns eine raffinierte Tour durch die Windungen des menschlichen Verstandes. Er führt seine Zuschauer mit kunstvollen Experimenten hinters Licht und gibt mit seiner interaktiven, humorvollen Show ungewöhnliche Einblicke in ein Metier, das immer wieder verblüfft.

Eintritt 15 Euro plus VVK-Gebühr | Kartenvorverkauf NUR online unter www.stadtbibliothek-neuss.de (Ticketshop)

Do. 06.08.2020, 17.30 Uhr

Deutsche Kammerakademie Neuss am Rhein

Kammermusik I – Nordische Nacht

Skandinavische Panoramen unter dem Himmel von Neuss: Das sind feinste Aquarelle aus Regionen, in denen derzeit die Sonne kaum untergeht. Stipendiaten der Kammerakademie spielen Werke von Edvard Grieg, Carl Nielsen und anderen Meistern aus dem Norden.                                         

Do. 06.08.2020, 19.30 Uhr

Brassgui‘des – das Moerser Blechbläserquintett

Neben klassischen Größen haben die Trompeter Dirk Wittfeld und Rodion Dubirny, der Posaunist Micha Mayer, der Hornist Michael Hielscher und der Tubist Joachim Müller auch unzählige Klassiker der Unterhaltungsmusik im Repertoire: Duke Ellington, Paul McCartney, Henri Mancini („Der rosarote Panther“) und andere lassen sich fabelhaft mit Werken von Bach, Vivaldi, Haydn, Mozart, Debussy und Wagner verbinden – vor allem, wenn eine geschmackvolle Moderation die Weichen stellt.

Fr. 07.08.2020, 19.30 Uhr

Preisverleihung Kunstförderpreis im Globe

Der Kunstförderpreis der Stadt Neuss in der Sparte Musik des Jahres 2019 wird durch Bürgermeister Reiner Breueran die junge Cellistin Julia Wasmund verliehen, die bereits mit sieben Jahren bei Christiane Schepping an der Musikschule Neuss den ersten Unterricht auf ihrem Instrument erhielt und nach zehnjähriger Ausbildung von der Musikhochschule Münster aufgenommen wurde, wo sie – voraussichtlich bis 2021 – bei Matias de Oliveira studiert. Ergänzend besuchte sie von 2015 bis 2017 die Orchesterakademie der Deutschen Oper Berlin sowie zahlreiche Meisterklassen.

Sa. 08.08.2020, 17.30 Uhr

FILM and FOLK: Songs für Stimme und Klavier

Die in Neuss lebende, auf vielen internationalen Opernbühnen und Konzertpodien erfolgreiche Sopranistin Annette Elster und ihr Partner, der Komponist und Pianist Christoph Staude, präsentieren im Kulturgarten folkloristische Weisen und volkstümlich gewordene Melodien aus aller Welt – nicht zuletzt musikalische Erfindungen von Charlie Chaplin, der mit seinen Einfällen bewiesen hat, dass er nicht nur Schuhe verzehren konnte ...

Sa. 08.08.2020, 19.00 & 21.00 Uhr

Acoustic Concerts: RasgaRasga

Sechs musikalische Nomad*innen, zwölf Instrumente und fünf Sprachen – das ist die Gleichung für RasgaRasga, eine singuläre Show aus Rock, Pop, Jazz und Weltmusik, die pure Energie entfesselt!  Besetzung: Rebekka Ziegler (Gesang, Akkordeon), Lukas Fischer (Trompete, Bass-Posaune, Bellfront), Jonas Krause (Violine, Posaune, Gesang), Benedikt Fischer (E-Gitarre, Gitarre, Banjo, Gesang), Gregor Brändle (E-Bass, Gesang), Felix Kuthe (Schlagzeug)

 So. 09.08.2020, 17.30 & 19.30 Uhr

Deutsche Kammerakademie Neuss am Rhein

Kammermusik II: Klassiker

Es muss nicht immer Geige sein: Drei virtuose Solisten der dkn zeigen die vier berühmten Klassiker Carl Ditters von Dittersdorf, Gioacchino Rossini, Ludwig van Beethoven und Michael Haydn im Umgang mit tiefen Tönen von ihrer humorig-unterhaltsamen Saite ...

Mi. 12.08.2020, 17.30 Uhr

Duo DOs: Gitarren-Loops

Alexander Badiarov (Gitarre) und Jaime Moraga (Schlagzeug & Gesang) kombinieren in ihrem Duo DOs Gitarren-Loops mit vielschichtigen Perkussionsfarben, elektronischen und vokalen Effekten. Das Resultat ist eine Musik, die so manchen Kenner an das britische Jazz-Trio Mammal Hands erinnert, dem freilich die südamerikanische Würze des Duo Dos fehlt.

Mi. 12.08.2020, 19.30 Uhr

Noche Argentina

Auf der Suche nach ihren Wurzeln taucht die Sängerin, Gitarristin und Neusser Kunstförderpreisträgerin Clara Krum tief in die musikalische Geschichte Argentiniens ein. Bei dieser Reise begleitet sie Govinda Miris auf dem Cajón, der peruanischen Kistentrommel. In der Noche Argentina erwarten uns Folklore und Rock, Leidenschaft und Sehnsucht und eine Hommage an zwei argentinische Legenden – die Sängerin Mercedes Sosa und die Rockband Soda Stereo.

Do. 13.08.2020, 17.30 & 19.30 Uhr

Aydin Isik: Ehrlich gesagt ...

Für sein Bühnenprogramm „Messias“ erhielt Aydin Isik den Hessischen Kabarettpreis 2018, jetzt kommt er mit seinem neuen Programm „Ehrlich gesagt ...“ ans Globe, denn ehrlich gesagt: Die Wahrheit genießt keinen guten Ruf. Wer sie ausspricht, wird in der Türkei aus neun Dörfern gejagt, braucht in China ein schnelles Pferd und hat in Washington den Mund zu halten – denn sonst redet er „Fake News“. Ehrlich!

Fr. 14.08.2020, 17.30 Uhr

Vogical: Jazz-Duo Gitarre und Gesang

Vogical – in diesem vielsagenden Attribut verschmelzen die Vocals von Eva Küppers mit dem magischen Gitarrenspiel von Beate Thiele-Hecker zu einem abendlichen Entertainment, das von Klassikern des Jazz und Blues über Latin, Soul und Pop bis hin zu eigenen Kreationen der beiden Künstlerinnen reicht.

Fr. 14.08.2020, 19.30 Uhr

Deutsche Kammerakademie Neuss am Rhein

Kammermusik III: Schuberts Streichquintett C-Dur op. post. 163, D 956

Die letzte Kammermusik des jungen Franz Schubert – eine Symphonie für fünf Streicher, die von Freud’ und Leid, von Sorgen und Trotz und von unendlicher Schönheit erzählt. Es spielt das Ensemble Quirin, das aus Mitgliedern der dkn besteht.

Sa. 15.08.2020, 17.30 Uhr

5000 Miles – Der Orient rockt!

Die neun Mitglieder der Band 5000 Miles kommen aus dem Iran und aus dem Irak, aus der Ukraine und den Niederlanden, aus Afghanistan und Deutschland. Unter der Leitung von Susanne Wagner und Mohamad Mostafa präsentiert das im Jahre 2015 gegründete Ensemble Perlen der arabischen, persischen und kurdischen Musik in westlicher Spielweise. Neben temperamentvoller Tanzmusik lassen einfühlsam vorgetragene Balladen die Herzen der Zuhörer schmelzen.

Sa. 15.08.2020, 19.00 Uhr

Afrotonique

Musik und Tanz aus Guinea

Die deutsch-afrikanische Gruppe Afrotonique ist tatsächlich ein afrikanisches Tonikum: dynamisch, belebend, erfrischend, rhythmisch faszinierend bis in die Finger- und Zehenspitzen und so bunt wie die Herkunft der Instrumentalisten, die die Gesangs- und Tanzdarbietungen begleiten. Die Perkussionisten Alpha Kouyaté und Benjamin Akoutou stammen aus Westafrika, Dino Chinopoulos ist Grieche und Ramona Bleche sowie die Sängerin Ruth Silja Schepping und die Tänzerin Gudrun Alles kommen aus Deutschland – allesamt Elemente eines alchimistischen Afrotonique.

***

Zwei ergänzende Termine im Zeughaus Neuss:

Fr. 14.08.2020 und Sa. 15.08.2020, 19.30 Uhr, Zeughaus Neuss
Deutsche Kammerakademie Neuss am Rhein

Kammermusik III: Schuberts Streichquintett C-Dur op. post. 163, D 956

Die letzte Kammermusik des jungen Franz Schubert – eine Symphonie für fünf Streicher, die von Freud’ und Leid, von Sorgen und Trotz und von unendlicher Schönheit erzählt. Es spielt das Ensemble Quirin, das aus Mitgliedern der dkn besteht.

****

Weitere Informationen:www.neuss.de/kultur