Das Magazin für Kultur und Lebensart am Niederrhein

»Zehn« von Andy Neumann

Neun Jahre, neun Morde
Das Thriller-Debüt von Andy Neumann – geschrieben aus der Perspektive eines Serienmörders

Andy Neumann ist vom Fach. Als ausgebildeter Kommissar beim BKA hat er schon zahlreiche Ermittlungen begleitet und kennt sich bestens mit den internen Abläufen aus. Seine alltäglichen Erfahrungen verarbeitet er nun in seinem Thrillerdebüt »Zehn«. Darin beleuchtet er das mysteriöse Treiben eines Killers, der über neun Jahre hinweg neun Morde begeht, ohne entdeckt zu werden. Aus der Perspektive des Serienmörders erzählt, offenbart sein Handeln tiefe Einblicke in ein Seelenleben, welches verstörend und widersprüchlich zugleich ist. Die Taten stehen nicht miteinander in Verbindung und folgen keinem Muster. Erst nach dem sechsten Mord gibt er sich der Polizei als Serienmörder zu erkennen. Ein machtloser Kommissar und ein gescheiterter Reporter nehmen die Spur nach ihm auf, was in einem Katz-und-Maus-Spiel mit finalem Showdown mündet. Dabei geht der Autor der Frage nach, was das Gute und Böse im Menschen alles bewirken kann.

––––––––––

Der Autor

Andy Neumann wurde 1975 in Neuwied geboren. Er begann 1995 seine Kommissarsausbildung beim Bundeskriminalamt und war anschließend neun Jahre lang als Ermittler im Terrorismusbereich tätig. Von 2008 bis 2010 absolvierte er das Masterstudium an der Deutschen Hochschule der Polizei in Münster. Im Rahmen seiner Vorstandstätigkeit für den »Bund Deutscher Kriminalbeamter« veröffentlichte er zahlreiche wortstarke Stellungnahmen und gab Interviews, u. a. für Spiegel Online, die Welt und Bild online. In seiner Freizeit ist er leidenschaftlicher Musiker. Er arbeitet beim BKA und lebt mit seiner Familie im Rheinland.

––––––––––

»Zehn«

von Andy Neumann ist am 08. April 2020 im Gmeiner Verlag erschienen und 416 Seiten stark.
ISBN 978-3-8392-2645-2 | € 15,00