Das Magazin für Kultur und Lebensart am Niederrhein

Die 3-Flüsse-Route

In der Region Lippe-Issel-Niederrhein

Die im Nordwesten gelegene 3-Flüsse-Region Lippe-Issel-Niederhein, kurz LIN, lockt jährlich zahlreiche Radwanderer an, die hier entspannte Radtouren fernab der Hauptverkehrsstraßen genießen können. 

Abwechslungs- und Aussichtsreich präsentiert sich die sogenannte 3-Flüsse-Route, die auf insgesamt 143 Kilometer die Kommunen Hamminkeln, Hünxe, Raesfeld, Rees, Schermbeck und Wesel verbindet und in ihrem Verlauf auf den Rhein, die Issel und die Lippe sowie auf den Wesel-Datteln-Kanal trifft. Ob als Tagestour oder als mehrtägige Radtour ausgelegt, die 3-Flüsse-Route bietet zahlreiche Möglichkeiten Natur, Kultur, Kulinarisches und Spaß für die ganze Familie zu verbinden. 

Unser Vorschlag für eine Tagestour: Länge etwa 60 km, Dauer ca. 4 Stunden. Verweil- und Besichtigungszeiten nicht einkalkuliert. 

Startpunkt ist Rees, die älteste Stadt am unteren Niederrhein. Entlang des Skulpturenparks, der seit 2003 Tag für Tag unzählige Gäste und Kunstliebhaber in das Areal der mittelalterlichen Stadtmauern von Rees lockt, radeln Sie entlang des Reeser Altrheins. Wer noch etwas Zeit in Rees verbringen möchte, der kann beispielsweise das Städtische Museum Koenraad Bosman besuchen. Es liegt in unmittelbarer Nähe des Skulpturenparks und ist jederzeit für Interessenten kostenfrei geöffnet. Oder Sie planen etwas mehr Zeit und eine Führung durch die unterirdischen Kasematten von Rees ein oder genießen einen spannenden Spaziergang über die Rheinpromenade und entlang der historischen Stadtumwehrung.

Weiter auf der Route entlang des Reeser Altrheins und Reeser Meers bis zum Abzweig der 3-Flüsse-Route. Vorbei am Schloss Bellinghoven, einem Wasserschloss aus dem 14. Jahrhundert, das heute durch den
Caritasverband Oberhausen genutzt wird und nur von außen zu besichtigen ist, geht es über den Rhein-Deich in das traditionsreiche Weseler Schifferdorf Bislich und weiter Richtung Schloss Diersfordt. Das Wasserschloss aus dem 14. Jahrhundert beheimatet heute ein Hotel und Heimatmuseum. Ab Schloss Diersfordt folgen Sie zunächst der NiederRheinroute durch den Diersfordter Wald, die Sie in den Ortskern von Hamminkeln und hier wieder auf die 3-Flüsse-Route führt. Von Hamminkeln aus führt Sie die Route durch verschiedene Naturschutzgebiete und idyllische Landschaften über das Lindendorf Haldern und den Stadtteil Empel zurück in das Zentrum von Rees.

Mehr Inspiration sowie eine App zur 3-Flüsse-Route finden Sie auf www.3-flüsse-route.de

Ja, hiermit bestätige ich, dass ich 

die Datenschutzerklärung gelesen habe und dieser zustimme. 

Der Newsletter der NiederRhein Edition ist kostenfrei und Sie können diesen jederzeit abbestellen. Mit *-gekennzeichnete Felder sind Pflichtangabe.